Schreibworkshop

Hier teilen wir unsere Erfahrungen mit dem Schreiben und Produzieren von Audiowalks mit euch.

James Bond auf dem Wochenmarkt
Audiowalks aus bereits verfassten Texten entwickeln
James Bond auf dem Wochenmarkt
Audiowalks aus bereits verfassten Texten entwickeln
150 150 Sophie Burger

Hier erfährst du unter anderem, wieso die Perspektive deiner Figur wichtiger ist als der konkrete Handlungsort und wie du die Funktion von Orten für dein Erzählen nutzen kannst.

weiterlesen
Crazy Island
Oder: unterwegs erzählen
Crazy Island
Oder: unterwegs erzählen
150 150 Sophie Burger

Geschichten als Audiowalks zu erzählen, ist manchmal gar nicht so einfach, vor allem, wenn die Handlung eigentlich an einem bestimmten Ort stattfindet. Denn was sich als Text spannend liest, kann für deine Zuhörer*innen schnell langweilig werden, wenn sie sich beim Hören die Beine in den Bauch stehen.

weiterlesen
Das geheime Sammelsurium
Deinen Audiowalk von der Umgebung her entwickeln
Das geheime Sammelsurium
Deinen Audiowalk von der Umgebung her entwickeln
150 150 Sophie Burger

Du möchtest einen Audiowalk schreiben, hast aber noch keine Idee für einen Plot? Umso besser! Dann kannst du dich noch völlig frei von deiner Umgebung inspirieren lassen.

weiterlesen
Ein ungewöhnliches Paar
Das Verhältnis zwischen Figur und Zuhörer*in
Ein ungewöhnliches Paar
Das Verhältnis zwischen Figur und Zuhörer*in
150 150 Sophie Burger

Eine stille Massenchoreographie durch Kassel, eine fiktive Figur mit realem Avatar und eine Reise, die jeder Leser bei seiner Lektüre macht – in diesem Beitrag untersuchen wir, warum Figur und Zuhörer zueinander streben, aber nie ganz zusammenkommen.

weiterlesen
Auf dem Weg zum perfekten Timing
Wozu du ein Video deiner Route brauchst
Auf dem Weg zum perfekten Timing
Wozu du ein Video deiner Route brauchst
150 150 Sophie Burger

Ehe du zu schreiben beginnst, hast du bereits eine Karte mit deiner Route, auf der du sowohl die Orientierungspunkte, als auch die geplanten Auslösepunkte eingezeichnet hast. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten.

weiterlesen
Die Route unterteilen
Wie du mit Orientierungs- und Auslösepunkten arbeitest
Die Route unterteilen
Wie du mit Orientierungs- und Auslösepunkten arbeitest
150 150 Sophie Burger

Um deinen Text möglichst gut an die Route anzupassen, baust du dir noch vor dem Schreiben ein Gerüst, an dem du dich orientieren kannst. Darin gliederst du dein Skript nach Auslösepunkten.

weiterlesen
Die FAQ-Methode
Wie du dir eine Figuren-Brille zulegst
Die FAQ-Methode
Wie du dir eine Figuren-Brille zulegst
150 150 Sophie Burger

Die FAQ-Methode hilft dir dabei, deine Geschichte unterwegs zu entwickeln. Du kannst sie nutzen, wenn du schon eine Idee für eine Route hast, aber noch nicht so richtig weißt, was dort passieren soll.

weiterlesen
Stadtführung per App?
Warum Storydive anders ist
Stadtführung per App?
Warum Storydive anders ist
150 150 Sophie Burger

Was unterscheidet Storydive eigentlich von einer Stadtführung per App? Diese Frage haben uns schon viele gestellt. Hier findest du unsere Antwort.

weiterlesen
Von Schnecken und Leoparden
Warum deine Figur das Tempo vorgibt
Von Schnecken und Leoparden
Warum deine Figur das Tempo vorgibt
150 150 Sophie Burger

Wenn Autor*innen zum ersten Mal für Storydive schreiben, lautet die drängendste Frage meist: woher weiß ich, wie lang mein Text sein darf und wie schaffe ich es, die unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten meiner Nutzerinnen und Nutzer unter einen Hut zu bringen?

weiterlesen